Halloween am IGI

Um die Coronaviren wie böse Geister zu vertreiben, haben am Freitag einige Englischgruppen Kürbisse getreu dem irisch-amerikanischen Brauch geschnitzt. Obwohl in Irland ursprünglich Rüben verwendet wurden, nutzte man in Amerika immer häufiger Kürbisse. Ein solches geschnitztes Kürbisgesicht nennt man einer Legende nach „Jack-O-Lantern“. Es wurden sowohl freundliche als auch gruselige Jack-O-Lanterns geschnitzt, die nun das Foyer schmücken und beleuchten.
Außerdem gab es noch ein Klassenfoto der „Kürbis-Klasse“ – natürlich mit Mindestabstand! 😊
Happy Halloween!
(BRO)
Zum Artikel mit weiteren Fotos geht’s hier:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.